header
Weibliche Jugend E Saison 2019/2020


bild.png

hintere Reihe (v.l.n.r.):
Jana Denk, Nia Inzenhofer, Leni Faber, Lotta Krause, Lilly Schmidt, Liselotte Balser
mittlere Reihe (v.l.n.r.):

Clara Karbe, Leonie Földi, Frederike Ysop (liegend): Klara-Lotta Wolff, Greta Maertz

liegend (v.l.n.r.):

Klara-Lotta Wolff, Greta Maertz

es fehlen:

Nina Gerlach und das Trainerteam


Vorwort zur Saison

Mit einer fast komplett neuen Mannschaft wird die weibliche Jugend E in die neue Runde starten. Lediglich zwei Spielerinnen des letztjährigen Kaders sind übriggeblieben, die anderen haben altersbedingt in die D-Jugend gewechselt. Aus den Minis sind allerdings neun junge Talente zur Mannschaft dazugestoßen, dazu eine Spielerin, die erst neu begonnen hat, so dass dem Trainerteam 12 Mädels zur Verfügung stehen.

Die Schwerpunkte in diesem Jahr im Training liegen zunächst auf der Verbesserung der Grundlagen wie Werfen, Passen, Fangen und Prellen. Vor allem am Torwurf wurde in den ersten Einheiten intensiv gearbeitet und schon enorme Fortschritte erzielt. Ebenfalls müssen das Spielverständnis, die Spielübersicht und das Zusammenspiel immer wieder geübt und verbessert werden, da hier doch sehr große Unterschiede zu den Handballspielen der Minis vorherrschen und natürlich noch Defizite vorliegen. Auch Regelkunde, die verschiedenen Schiedsrichterzeichen und die neue Spielform „Zweimal 3 gegen 3“ werden in vielen unterschiedlichen Spiel- und Übungsformen im Training thematisiert.

In einem Orientierungsturnier konnten erste Erfahrungen gesammelt werden. Alle hatten Spaß am Spielen zeigten viel Einsatz, der mit 6 tollen Toren belohnt wurde. Bei einem Rasenturnier in Griedel konnten die mitgereisten Eltern dann schon kleine Fortschritte im Spiel erkennen, obwohl es auch hier noch nicht zu einem Sieg reichte.

Beide Turniere zeigen, dass die Mannschaft noch sehr jung ist und, im Gegensatz zu den Gegnern, über wenig Erfahrung verfügt und es daher in der Runde nicht leicht werden wird. Der Trainingseifer und die Lernbereitschaft aller sind aber so enorm, dass die Trainer mit Zuversicht in die Runde blicken, in der die Mannschaft in der untersten Spielklasse auf Torejagd geht. Bis zum Rundenbeginn werden noch weitere Fortschritte gemacht, da sind sich alle sicher!


Trainer:

Eva Fischer, Wolfgang Müller und Renate Weber -Dörr

Trainingszeiten:

Dienstag 16:30 - 18:00 Uhr, Turnhalle Annerod
Donnerstag 17:15 - 18:30 Uhr, Turnhalle Annerod




Bei Fragen zur Weiblichen Jugend E wenden Sie sich bitte an wje@hsg-fernwald.de.
    DIE HSG AUF FACEBOOK


Folge uns auf Facebook

 

NÄCHSTER HEIMSPIELTAG

bild.png


SPONSOREN DER HSG